17 Februar 2012


Mittendrin im Geschehen.
Ich werde irgendwie das alles vermissen. (denke ich)
ich hatte viel Zeit zum Nachdenken im Krankenhaus. wer gut und wer schlecht ist. was gut und was schlecht ist.
Schwester Silvie war die Enspannteste! Bei ihr durfte ich mir Abends immer die Brote selber schmieren. Da hab ich dann immer die Butter weggelassen. Wurde notiert, aber was solls.
Zwei Äpfel landeten irgendwo aufm Rasen. Eine Orange, ein halbes Wurstbrot,  zwei Kekse und ein halber Prinzenrollenkeks landeten im Müll (gute Reise)
Ich kam viel zum schreiben. Alle haben mich immer neugierig angeguckt. Katharina hat gestern gefragt, was ich denn da schreiben würde. Sie musste immer mit ihrem Tropf überall hinrennen. Um 4 Uhr wurde die Flüssigkeit ausgwechselt. Ich wurde kurz wach. (irrelevant)
Die Psychologin wollte mich unbedingt irgendwo stationär sehen. Diskussion ohne Ende. Das brachte mir zwei weitere Nächte ein.
Hallo Perikarderguss! Hallo Zwischenmahlzeit! Ich fühl mich komisch allein in meinem Zimmer. 
Hoffentlich kann ich das Bon Prix Casting rocken (wäre echt super)

2 KOMMENTAR(E) :

Anonym hat gesagt…

Tut mir leid, wenn die Frage sehr doof ist. Sie ist nämlich doof aber ich hab mir so viel auf deinem Blog angeschaut und durchgelesen und ich fühle mich ähnlich und du bist mir so unglaublich symphatisch. Joa also die eigentliche Frage ist (es ist ja jetzt eigentlich klar wieso du im Krankenhaus warst) ob du Magersucht oder Bulimie hast. Oder beides. Ich kann verstehen wenn es dir zu privat ist, wirklich. Kannst den Kommentar auch löschen, oder falls du antwortest deinen hinterher.
Achja, du bist mega schön! Nur mal so.
<3

Elisabeth hat gesagt…

ich möchte dazu lieber nichts öffentlich auf meinem blog schreiben. tut mir leid. und eigentlich antworte ich auch nicht auf kommentare :/