05 Juni 2012

Wahrheit. Wahrheit in schwarz weiß. Depressiv. Aber nun ja, es kann nun mal nicht alles rosa sein, oder lila, oder plüschig. Bilder sagen doch mehr als tausend Worte, oder etwa nicht?


8 KOMMENTAR(E) :

L hat gesagt…

wie wahr!

Vita hat gesagt…

Sooo wahr!

Masch hat gesagt…

Kopf hoch. Du bist super, jeder Mensch ist super. Und ich komm mir grad hammer lehrerinnenhaft und nervig und so klischeemäßig vor, aber es ist die Wahrheit.
Und es gibt immer Menschen die einen lieben, man weiß oder realisiert nur nie, wie sehr. Und bla. Ich laber wieder. Du weißt es auch, ich bin mir sicher.
Und sorry, ich bin grad total gruselig, weil ich das erste Mal deinen Blog kommentiere und schon mit so einer Psycho-Scheiße ankomme. Tut mir Leid. Aber ich mag es nicht, wenn Menschen sich schlecht fühlen. Und ich laber schon wieder.
Was ich noch sagen wollte, so ganz by the way: Dein Blog und deine Fotos und deine Texte sind superschön. Wirklich.

Charlotte hat gesagt…

es ist traurig aber irgendwie trifft das gerade alles exakt auf mich zu. aber ich wünsche dir wirklich alles erdenklich gute und dass es dir ganz bald ganz besser geht<3

Joana hat gesagt…

Es soll aber alles plüschig sein, immer! Die Bilder passen so gut.

HERZVOLUMEN hat gesagt…

Manchmal besteht unser Leben aus all diesen fasrigen Grauzonen. Das verstehen die rosanen Menschen nicht immer, für manche ist eine Depression etwas, das sie an- und ausschalten können. Etwas, das sie einen Tag lang haben und dann kommen wieder gute Tage.
Für mich ist es das nicht. Es ist gegenwärtig und zwingt mich dazu, mein Essen auf meinem Teller umherzuschieben, ohne einen Bissen zu nehmen. Es klemmt den Atem in meinem Körper ein, dort, knapp unter der Brust, wenn es wie ein Stechen dort sitzt, ein Wort, ein Gedanke, und alles erscheint mir wie ein Filmriss. Manchmal bin ich im nüchternen Zustand so verwirrt, als hätte ich zu viele Pillen genommen. Und oft kannst du dich an bestimmte Situationen nicht mehr erinnern, weil deine Depression dich alles ausblenden lässt. Ich bin im Grau nicht zu Besuch, es kommt aus mir und verschlingt all das Weiß, das Rosane, das Bunte.
Vielleicht sieht es irgendwann ja jemand, dass eine Depression nichts ist, das man entschuldigen kann, nichts, das mit einem "Es wird schon wieder" einfach fort zieht wie ein Unwetter. Mich macht die Traurigkeit so unendlich müde, so mögen manche sagen: lach doch, sei nicht traurig. Aber hey, ich kann auch lachen und trotzdem depressiv sein und ich kann auch positiv schreiben und trotzdem ums Überleben kämpfen. Wer weiß schon, was echt ist und was nicht?

Gülsah und Natalie hat gesagt…

isso! ._.

marie hat gesagt…

ich wünsche dir ganz viel rosa, lila und plüsch♥